Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 

BERGWEIHNACHT INNSBRUCK


Die Bergweihnacht Innsbruck wird abgesagt.
Als Schutzmaßnahme gegen die Verbreitung von COVID-19 sind Christkindlmärkte laut der neuen Verordnung der Österreichischen Bundesregierung auch für Dezember 2020 untersagt. Bleiben Sie gesund und wir freuen uns auf ein Wiedersehen bei der Bergweihnacht 2021/2022!!


In Innsbruck reichen sich Tiroler Tradition und Modernität wieder die Hand. Das spürt man auf den sieben zauberhaften Christkindlmärkten in der Adventszeit, die allesamt ihren eigenen Charakter haben. Mit viel Abstand und einem detaillierten Covid 19 Präventionskonzept können Sie sich sicher fühlen.

Ganz nostalgisch geht es auf dem ältesten und größten Christkindlmarkt vor dem Goldenen Dachl in der Altstadt zu. Der Christkindlmarkt am Marktplatz empfiehlt sich besonders für Familien, die das große Kinderangebot schätzen werden. Sehr modern, vor allem mit Blick auf seine Lichtgestaltung, gibt sich der Markt in der Maria-Theresien-Straße, wo die Händler Weihnachtsprodukte aus aller Welt in ihren Auslagen haben. 

Wer es ruhig und stimmungsvoll mag, dem seien die kleinen Märkte am Wiltener Platzl und in St. Nikolaus mit ihren liebevoll gestalteten Ständen ans Herz gelegt.
Der sechste Christkindlmarkt, den Innsbruck zu bieten hat, ist gleichzeitig der höchste der Stadt und befindet sich auf der Hungerburg. Er ist klein aber fein und punktet mit traumhaften Panoramablick über die Stadt. Die Kaiserweihnacht am Bergisel begeistert auch heuer wieder mit viel Tradition.

Die sieben Christkindlmärkte der Bergweihnacht Innsbruck

Highlights auf den Märkten