Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 

Der Süden Frankreichs ist mein Atelier - André Linder

 
Datum: 22.11.2019
 
Zeit: 08:00
 
Ort: Säulenhalle in der Claudiana, 1. Stock

"Der Süden Frankreichs ist mein Atelier". Schon dieser Titel weist auf die Affinität des Künstlers mit der Grand Nation hin. Es
geht ihm nicht darum, dort zu „leben wie Gott in Frankreich“, seine Sehnsucht treibt ihn dorthin, weil er die Landschaft mit ihren
Stimmungen und die Lebensweise der Menschen als große Anregung für sein künstlerisches Schaffen spürt. Er möchte „malen
wie Gott in Frankreich“. André Linder ist ein Maler. Es drängt ihn dazu die Formen der Landschaft, die Farben und das Licht der
Gegend auf Papier und Leinwand zu bringen, seine Eindrücke von dem Land, von dem er so fasziniert ist, künstlerisch umzusetzen. Diese Landschaft ist seine Inspirationsquelle, diese Landschaft ist sein Atelier.
Tiefe Spuren haben seine bisherigen Aufenthalte in dem Land hinterlassen, prägende Erlebnisse auf seinen Märschen entlang
des Jakobswegs – schon über 2500 km gewandert -­ seine Pläne beeinflusst: Er möchte die Tiroler Bergwelt gegen die Landschaft des südlichen Frankreichs tauschen. Seine Idee nimmt immer konkretere Formen an.
„Ich brauche was Neues“, beschreibt Linder seinen Aufbruch. Schon seine längeren Aufenthalte in New York beeinflussten seine
künstlerische Entwicklung entscheidend. Frische Impulse findet er nun in Frankreich. Ausgehend von der klassischen, oder wie er es nennt „altmodischen“ Landschaftsmalerei möchte er die Malerei dieses Genres mit seinem persönlichen Stil weitertreiben.
Beispiele von Landschaften und Stadtansichten aus der Ardechebilden den 1. Teil der Ausstellung.
Im 2. Themenkreis zeigt Linder Bildentwürfe und Plakate, die er zum alljährlichen Festival „Fete de la musique“ gestaltet hat.
Ergänzend zur Serie präsentiert er künstlerisch gestaltete Gitarren, Exemplare seiner „upcycling E-­Guitars“.
Neben Landschaften sind immer wieder Menschen das zentrale Thema seiner Arbeiten. Werke aus dieser Serie bilden die dritte
Säule der Ausstellung.

 
 
Infos zur Veranstaltung
 
Datum: 22.11.2019
 
Ort: Säulenhalle in der Claudiana, 1. Stock
 
Dauer: 9 Stunden
Weitere Veranstaltungstage
Samstag, 23.11.2019 08:00 Uhr
Ort
Säulenhalle in der Claudiana 1. Stock
Herzog-Friedrich-Straße 3
A 6020 Innbruck
http://www.paintitblue.comM: (0043) 6764633833
 
Kontakt & Informationen
Säulenhalle in der Claudiana 1. Stock
Herzog-Friedrich-Straße 3
A 6020 Innbruck
http://www.paintitblue.comM: (0043) 6764633833
Säulenhalle in der Claudiana 1. Stock
Herzog-Friedrich-Straße 3
A 6020 Innbruck
http://www.paintitblue.comM: (0043) 6764633833