Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 

Podiumsdiskussion: „Kunst und die kapitalistische Ökonomie des Begehrens“

 
Datum: 22.01.2019
 
Zeit: 18:30
 
Ort: Künstlerhaus Büchsenhausen

Podiumsdiskussion: „Kunst und die kapitalistische Ökonomie des Begehrens • in memoriam Jan SIEBER (1982 – 2018)“, mit Helmut DRAXLER, Jenny NACHTIGALL, Kerstin STAKEMEIER, Samo TOMŠIČ

„Kunst und die kapitalistische Ökonomie des Begehrens“ war Titel und Thema des theoretischen Vorhabens von Jan Sieber im Rahmen seines Fellowships im Künstlerhaus Büchsenhausen. Tragischerweise verstarb Jan Sieber am 22. Mai in Folge einer kurzen, schweren Erkrankung.
Die Veranstaltung im Rahmen der ersten „Büchsenhausen Focus Weeks 2019“ greift die in seinem Arbeitsvorhaben formulierten Ideen und Fragen auf und entwickelt sie weiter. Die
Teilnehmer_innen an der Podiumsdiskussion sind Theoretiker_innen, die Jan Sieber selbst zu einem Symposium im Frühsommer 2018 einladen wollte. Nach Impulsstatements der Beteiligten von jeweils 15 min. wird eine Diskussion stattfinden.

Uhrzeit: 19:00 - 22:00 Uhr






 
 
Infos zur Veranstaltung
 
Datum: 22.01.2019
 
Ort: Künstlerhaus Büchsenhausen
 
Themen: Veranstaltung
Ort
Künstlerhaus Büchsenhausen
Weiherburggasse 13/12
A 6020 Innsbruck
http://www.buchsenhausen.atT: +43 512 / 27 86 27
 
Kontakt & Informationen
Künstlerhaus Büchsenhausen
Weiherburggasse 13/12
A 6020 Innsbruck
http://www.buchsenhausen.atT: +43 512 / 27 86 27
Künstlerhaus Büchsenhausen
Weiherburggasse 13/12
A 6020 Innsbruck
http://www.buchsenhausen.atT: +43 512 / 27 86 27