Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 

Orchester der Akademie St. Blasius

 
Datum: 23.07.2018
 
Zeit: 19:30
 
Ort: Kaiserliche Hofburg

Johann Gänsbacher (1778 – 1844) · TirolerSchützenfreuden

Josef Netzer · „Adagio und Rondo“ für Klarinette und Orchester

Josef Pembaur (1848 – 1923) · „Idylle“ aus der Symphonie „In Tirol“

Otto Nicolai (1810 – 1849) · Ouvertüre zur Oper „Die lustigen Weiber von Windsor“

sowie Werke von Benedikt AntonAufschnaiter (1665 – 1742)
und Ernst Tschiderer (1830 – 1916)

Orchesterder Akademie St. Blasius

Max Ziehesberger· Klarinette

KarlheinzSiessl · Leitung

imRahmen der Innsbrucker Promenadenkonzerte 2018

Wennalljährlich an lauen Sommerabenden ein Hauch von Monarchie durch Innsbruckweht, dann ist heuer auch die Akademie St. Blasius dafür verantwortlich!Im Jahr ihres 20-jährigen Jubiläums präsentiert sie sich bei den InnsbruckerPromenadenkonzerten vor der Traumkulisse der Innsbrucker Hofburg (Eintrittfrei). Festlich und schwungvoll, konzertant und unterhaltsam – in großerklassischer Orchesterbesetzung unter der Leitung von Karlheinz Siessl erklingtu.a. das virtuose „Adagio und Allegro für Klarinette und Orchester“ von JosefNetzer (1808 – 1864) aus Zams, der in Wien und Graz Karriere gemacht hat. Dortstudiert auch der junge Zammer Klarinettist Max Ziehesberger, der den Solopartmit Bravour meistert. In den „Schützenfreuden“ von Johann Gänsbacher (1778 – 1844)spielen dann Gewehrschüsse und tirolerische Schwegelpfeifen Hauptrollen. Ein Abend, der aus der Reihetanzt und durch charmante Tirolbezüge doch typisch ist für das Orchester derAkademie St. Blasius!

www.akademie-st-blasius.at

Einem breiten Publikum die Werke der Kunstmusik mit ihrenKonzerten näher zu bringen, war schon immer eine zentrale Aufgabe deraltösterreichischen Blas- und Bläsermusik. Diese Tradition setzen dieInnsbrucker Promenadenkonzerte in zeitgemäßer Form fort. An diesem Markenkernhat sich auch im 24. Jahr des Bestehens der Innsbrucker Promenadenkonzertenichts geändert. Die Konzertreihe, die im Jahre 2018 von 38 verschiedenenOrchestern und Ensembles bestritten wird, ist inzwischen eine der angesehenstenund größten Veranstaltungen für Bläsermusik europaweit. Dabei ist es für dieVeranstalter ein besonderes Anliegen, alle Segmente des in der Stadtflanierenden Publikums anzusprechen: Einheimische und Gäste, Anhänger derHochkultur wie Freunde der Volksmusik, Jazz-Fans oder Bewunderer derBrassband-Künste

Zusätzliche Informationen: www.promenadenkonzerte.at

 
 
Infos zur Veranstaltung
 
Datum: 23.07.2018
 
Ort: Kaiserliche Hofburg
 
Themen: Veranstaltung, Konzert, Stadt
Ort
Kaiserliche Hofburg
Rennweg 1
A 6020 Innsbruck
F: +43 512 / 58 71 86http://www.hofburg-innsbruck.atT: +43 512 / 58 71 86
 
Kontakt & Informationen